top of page

Begrenzungen durchbrechen - AUTHENTISCH Sein!

Aktualisiert: 21. Juni 2023





Wie viele Schichten umgeben Dich?


Kannst du dein wahres Ich nach Außen zeigen?

Bist du authentisch?


| Was hindert dich?

| Was begrenzt dich?

| Wovor hast du Angst?


So wie der Baum sich eine dicke Rinde zugelegt hat, so haben auch wir uns im Laufe des Lebens ummantelt. Wir haben uns Schicht um Schicht aus Angst zugelegt - aus Angst abgelehnt zu werden - aus Angst verletzt zu werden - aus der Angst heraus, andere zu enttäuschen - aus Angst irgendwie aufzufallen ... aus Angst - aus Angst - aus Angst.

Wir schirmen unser Inneres ab - das ist so viel sicherer.


Zudem haben wir uns angepasst, so zu sein, wie "es" von uns erwartet wurde (vielleicht lieb, nett, ordentlich, fleißig...).


Doch wieviel Kraft bringst du dafür auf nicht wirklich du zu sein?

Es ist einfach anstrengend und das Leben zu wertvoll, um angepasst zu sein, ein Leben zu leben, das nicht deins ist.

Es wird Zeit sich davon zu befreien!


Du darfst dein wunderschönes Sein nach Außen tragen!

Beginne dein Licht zwischen der Schale hindurchscheinen zu lassen!


Wenn du dich mit allem was du bist anfreundest, dich anerkennst - ja dich sogar liebst - brauchst du diese Schichten nicht mehr. Du kannst nicht verletzt werden.


Na klar haben dich diese Schichten bis jetzt vielleicht gut schützen können und ja sie werden dich weiterhin schützen, jedoch mit einem ziemlich hohen Energieaufwand und kein wirklich befriedigendes Dasein.


Die eigenen Grenzen sind etwas anderes als unsere Schichten. Wenn du dich gut kennst, kannst du deine Grenzen auch klar nach außen kommunizieren. Diese Grenzen entspringen aus deinem Sein. Grenzen setzen, macht dich transparenter und gibt deinem Gegenüber sogar Klarheit und Orientierung.


Also mach dich frei - sei transparent und authentisch!

Es ist wirklich mehr als lohnenswert!


Ja ich weiß - aber die Angst!

Wenn doch diese blöde Angst nicht wäre!

Deine Angst ist aber ein sicheres Zeichen dafür - dass du in die richtige Richtung blickst.

Sie zeigt dir an, dass genau an dieser Stelle für dich Wachstum erfolgen kann. Schau dir deine Angst mal genauer an. Was steckt dahinter? Sprich sie laut aus, vielleicht kannst du sie auch einer guten Freundin erzählen. Je bewusster du dir über deine Ängste wirst, desto mehr verlieren sie an Kraft.


Lass die Hüllen fallen - Tipps für MEHR DU!


 

#BEWUSSTWERDUNG - Welche Schichten hast du dir zugelegt?


Werde dir bewusst, was du für Schichten (Masken) du aufsetzt und warum? Bewusstsein ist der erste Schritt zur Veränderung. Tipp: Nimm mal eine andere Perspektive zu dir ein- stell dir vor du betrachtest dich in einer Situation von Außen - was an dieser Situation entspricht nicht deinem wahren Wesen?


"Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr." Marie Curie

 

#LOVEYOURSELF - Selbstliebe und Selbstfreundschaft


Selbstliebe ist der Grundpfeiler für ALLES! Und: du kannst es lernen. Persönlich hat mich das Wort Selbstliebe anfangs etwas abgeschreckt. Viel besser konnte ich mit den Begriff: Selbstfreundschaft umgehen.

Und ja - es gibt gefühlt tausende von Selbstliebe - Lektüre/ Videos/ Podcasts etc. und es kann einen wirklich erschlagen - ein wahrer Dschungel. Jeder darf hier für sich seinen eigenen Weg finden.


Was hat mir dabei geholfen?

Ich habe mich eine Zeit lang als Forschungsobjekt betrachtet: Was mache ich gerne und wie kann ich das verstärken? Was mache ich nur dann, wenn ich alleine bin? Wann bin ich im absolutem Flow und Eins mit mir und der Umwelt? Was kann ich gut? Was kann ich nicht so gut - und dann hier mit einem liebe- und humorvollen Blick auf meine Schwächen schauen.

Auch hat mir geholfen, mich immer wieder zu fragen: würdest du so auch mit deiner besten Freundin reden und umgehen, wie mit dir selbst?

 

#MACHLANGSAM - Fange mit kleinen Schritten an!


Sich seiner Schichten zu entledigen, kann auf dein vertrautes Umfeld, dass dich schon jahrelang kennt, verstörend wirken, was wiederum in dir keine guten Gefühle hervorruft.


Versuche mal in einem Umfeld (FB-Gruppe, Seminar, Sportgruppe etc.) dass dich nicht kennt, so zu sein, wie du wirklich bist.


Sei du selbst, wenn du neue Leute kennenlernst.


Verreise mal ganz alleine und sei einfach DU.


Sprich in deinem gewohnten Umfeld erstmal "nur" kleine Dinge aus, gib kleine Zeichen oder Hinweise, die dir entsprechen. (z.B. lass offen ein Buch liegen, was dich interessiert.)


Du musst nicht gleich alle Hüllen fallen lassen! :) Zum einen kannst du dich schnell entblößt fühlen und zum anderen kann dein Umfeld sich ziemlich überfordert damit fühlen. Strecke deine Fühler im Kleinen aus, du wirst schnell merken wie gut sich das anfühlt du selbst zu sein.


 

Sich seiner eigenen Begrenzungen bewusst zu werden und sie nach und nach aufzulösen, ist ein wirklich wirklich befreiendes Gefühl und lässt Energie frei, die sonst so mühsam für die Aufrechterhaltung deiner Schichten benötigt wurde.

Im Coaching lassen sich diese inneren Blockaden und Begrenzungen ganz wunderbar aufdecken, um dann zu schauen, wie sie im Alltag weniger oder sogar ganz aufgelöst werden können. Wenn Du dazu mehr wissen möchtest, melde dich doch ganz einfach zu einem unverbindlichen Kennenlernen.


Alles Liebe!


Deine Susanne






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page